Burgerbrötchen mit Sauerteig

Zeit für ein weiteres Grundrezept. Diesmal geht es um Burgerbrötchen mit Sauerteig. Rezpete für selbstgebackene Brötchen gibt es massig. Für Burgerbrötchen erst recht. Deshalb habe ich mir gedacht, könnte man die Brötchen einmal mit Sauerteig zubereiten und das Ergebnis war definitiv nicht schlecht. Durch den Sauerteig erhalten die Brötchen mehr Aroma und eignen sich somit für Patties mit einem sehr ausgepräten Eigengeschmack. Wildschwein, Reh oder Lamm beispielsweise.

Das Rezept ist bei mir mittlerweile in der Kategorie: Grundrezept, da ich die Brötchen quasi im Schlaf backen kann. Außerdem bilden sie ja auch die Grundlage für einen anständigen Burger.

Sauerteigburgerbrötchen1Zutaten für 9 Burgerbrötchen

  • 50 g Roggenmehl (Type 997)
  • 200 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 200 g Weizenmehl (Type 550)
  • 40 g Butter
  • 4,5 g Salz
  • 25 g Anstellgut (Roggen)
  • 12 g frische Hefe
  • 283 g Wasser

Außerdem

  • etwas Wasser
  • schwarzer Semsam
  • Sesam

Zubereitung

  1. Die Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig auf Stufe 1 der Küchenmaschine für 5 Minuten verkneten.
  2. Den Teig an einem warmen Ort für mindestens 60 Minuten gehen lassen
  3. Teig falten und weitere 60 Minuten gehen lassen.
  4. 9 Gleichmäßige Teiglinge abstechen und rund wirken. Die Burgerbrötchen auf 1 cm Dicke platt drücken und weitere 20 Minuten gehen lassen
  5. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Teiglinge mit Wasser bestreichen und den Sesam gleichmäßig darauf verteilen.
  7. Die Brötchen für 15 Minuten goldgelb backen und anschließend auskühlen lassen.

Tipp: Die Brötchen lassen sich wunderbar nach der Hälfte der Backzeit aus dem Ofen nehemen und einfrieren. Diese Tiefgefrorenen Teiglinge lassen sich anschließend nach dem Auftauen nochmals fertig backen.

Sauerteigburgerbrötchen2Recommended Music: Debauchery – Kill Maim Burn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.