Stockbrot mit Gewürzen

Stockbrot kannte ich bisher nur aus der Kindheit. Als pubertierender Jugendlicher ging mir das irgendwie verloren und bisher gab es noch keine Gelegenheit dazu Stockbrot zu backen. Während man am Lagerfeuer sitzt und jeder einen Stecken nah ans Feuer hält, der Rauch des Feuers dem Brot nochmals Aroma gibt und es anschließend herrlich duftet, jeder…

weiterlesen →

India Madness II: Amati, Aloogadda Vepudu, Pudine ka Raita

Hier nun der zweite Teil der India Madness: Zusätzlich zum Paneer gab es natürlich weitere Gerichte. Man wird ja von Erbsen mit geronnener Milch alleine nicht satt. Die Gewürze sind ebenfalls keine Sättigungsbeilage. Zwischendurch wurde gespült, abgetrocknet, Gewürze gemahlen und geröstet, sich auf Grund des guten Geruchs und den knurrenden Mägen gegenseitig angemault und weiter…

weiterlesen →

India Madness I: Matar Paneer

India Madness. Eigentlich eine ganz komische Überschrift für einen Artikel. Man könnte meinen es geht um verrückte Inder. Falsch gedacht. Machmal überkommt einen der Wunsch auf etwas völlig verrücktes. Etwas wahnsinniges. Etwas – auf zwei Herdplatten mit lediglich zwei Töpfen – schier unmögliches. Es gibt Indisch! Fünf Gerichte, alle frisch und fast gleichzeitig zubereitet und…

weiterlesen →

Gewürzragout – Nachgekocht und abgewandelt

“Mirácoli ist fertig. Aber es fehlt Salz” – Johann Lafer Nudeln mit Tomatensauce. Ganz klares Studentenessen, eigentlich.  Jedoch kann man auch beim Thema Essen aus einer Mücke einen Elefanten machen und nicht nur eine Miracoli-Tüte aufreißen. Ja, es geht auch anders! Nudeln selbst machen, womöglich noch Hackfleisch selbst durchdrehen sofern man einen Fleischwolf besitzt (kommt…

weiterlesen →

Tofu mit Gemüse

 Eigentlich wollte ich so schnell nichts Veganes in dem Blog veröffentlichen. Die fleischliche Alternative wäre Entenbrust anstelle des Tofus gewesen. Beim Einkaufen hatte mich der Tofu angelacht und wurde mitgenommen. Die Marinade des Tofus habe ich etwas abgeändert vom Rosenkohl mit Tofu Rezept des Herrn Ottolenghi. Insgesamt hat die Zubereitung länger gedauert als erwartet. Das…

weiterlesen →