Stockbrot mit Gewürzen

Stockbrot kannte ich bisher nur aus der Kindheit. Als pubertierender Jugendlicher ging mir das irgendwie verloren und bisher gab es noch keine Gelegenheit dazu Stockbrot zu backen. Während man am Lagerfeuer sitzt und jeder einen Stecken nah ans Feuer hält, der Rauch des Feuers dem Brot nochmals Aroma gibt und es anschließend herrlich duftet, jeder…

weiterlesen →

Burgerbrötchen mit Sauerteig

Zeit für ein weiteres Grundrezept. Diesmal geht es um Burgerbrötchen mit Sauerteig. Rezpete für selbstgebackene Brötchen gibt es massig. Für Burgerbrötchen erst recht. Deshalb habe ich mir gedacht, könnte man die Brötchen einmal mit Sauerteig zubereiten und das Ergebnis war definitiv nicht schlecht. Durch den Sauerteig erhalten die Brötchen mehr Aroma und eignen sich somit…

weiterlesen →

Schokocupcakes mit Erdbeer Frosting

Mal wieder eine rechtzeitig geglückte Resteverwertung aus den Untiefen des Kühlschranks. Manchmal rutschen Lebensmittel einfach in dessen letzte Ecke und man findet sie wochenlang nicht. Bei mir war das ein zum Glück noch ungeöffneter Frischkäse jetzt kurz vor dem bevorstehenden Ende seines MHD. Die Erdbeeren gab es auf dem Wochenmarkt, ein Stück Butter war noch…

weiterlesen →

Emmervollkornbrote

Ich wollte eigentlich Baguettes backen. Dieses Rezept muss, für die fluffige Konsistenz von Baguettes noch überarbeitet werden. Meine erste Vermutung ist, dass der Teig durch das eingesetzte Emmervollkornmehl zu schwer war und nicht lang genug Zeit zum gehen hatte. Die ursprünglich angedachten, fluffigen Baguettes waren eher von fester Konsistenz. Dafür hatte die Krume ordendlich Struktur…

weiterlesen →

Roggen Dinkel Brötchen

Es ist zwar nicht gerade Sonntag, aber eigentlich passt das immer wenn das Wetter gerade nicht passt und man zum Frühstück gerne Brötchen essen will. Manchmal hat man am Sonntagmorgen einfach absolut keine Lust zum nächsten Bäcker zu laufen und frische Brötchen zu kaufen. Was macht man da, wenn man seine Weihnachtsgeschenke auf Herz und…

weiterlesen →

Cottage Pie

Die Tage werden stetig kälter, und vor allem kürzer. Gleichzeitig steigt bei mir in der Küche die Garzeit und teilweise Komplexität der gekochten Gerichte. Gut, Cottage Pie ist jetzt sicherlich kein Glanzstück, Sternegericht oder fotogenes Aushängeschild. Aber darum geht es schließlich auch nicht. Lecker muss es sein. Eine kleine Veränderung zu meinen sonstigen Versuchen für…

weiterlesen →

Fränkische Faschings-Krapfen

Beim letzten Gang zu einer Bäckerei wieder entdeckt: Faschingskrapfen! Der 11. November ist wohl wieder einmal an mir vorbei gegangen. Die Faschingszeit hat mich noch nie so richtig interessiert. Also das närrische Drumherum zumindest nicht. Die Krapfen waren jedoch immer sehr lecker. Zumindest die Fänkischen, gefüllt mit Hiffenmark (Hagebuttenmarmelade) anstatt einer seltsamen “Erdbeermarmelade” wie sonst…

weiterlesen →

Kürbis-Rosenkohl Quiche

Manchmal versucht man, sich mit Rezepten anzufreunden und wird einfach nicht wirklich warm. Quiches haben bisher leider nie meinen Geschmack getroffen. Diese war jedoch gut. Nicht absolut überragend aber für mich zumindest überzeugend. Mit dem Rosenkohl und Butternutkürbis passt diese Quiche wunderbar in die herbstliche Jahreszeit, die vor zwei Wochen im Frankenland so richtig im…

weiterlesen →

Gewürzkuchen mit Cashewkernen

Die Würde eines Doktors ist unantastbar. Ursula von der Leyen Der Gewürzkuchen wurde frei zubereitet und leicht abgeändert nach grain de sel. Diesmal musste der Kuchen einfach schnell gehen. Anschließend ging es noch zu einem Geburtstag und man darf ja nicht ohne eine Kleinigkeit auftauchen. Die Cashewkerne lagen nun schon seit dem Umzug im Küchenschrank…

weiterlesen →