Currywurst mit Pommes

Einmal klassischer Deutschlandteller bitte: Currywurst mit Pommes! Leider nicht rot/weiß. Mayonnaise war aus. Mein Ziel bei diesem Rezept: Keine Tüten/Tetrapaks oder Gläser aufreißen. Stattdessen diente der Wochenmarkt als Grundlage für die Tomatensauce bzw. dessen frische Tomaten.

Die Tomaten blanchierte ich für jeweils 2 Minuten in kochendem Wasser nachdem diese kreuzförmig eingeschnitten wurden. Die Haut lässt sich hiernach perfekt abziehen und stört nicht weiter bei der Saucenkonsistenz. Die Paprika wurden wieder auf die altbewährte Art gehäutet. Die Lötlampe in der Küche macht sich gut!

Das Rezept für die perfekten Backofenpommes habe ich mir von Lamia Cucina abgeschaut und bin davon absolut überzeugt!

Currywurst mit Pommes1Zutaten für 2 hungrige Personen

  • 4 Bockwürste

Currysauce

  • 2 Zwiebeln
  • etwas Öl zum anbraten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 kg frische Tomaten
  • 2 Paprika
  • ½ reife Mango
  • 3 Chilischoten
  • 4 EL Apfelessig
  • 3 EL Currypulver
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Worchestershire Sauce
  • Chilisauce
  • Pfeffer/Salz

Backofenpommes

  • 750 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 EL Speisestärke
  • 5 EL neutrales Öl
  • Paprikapulver/Salz

Zubereitung

  1. Schale der Tomaten kreuzförmig einschneiden und für 2 Minuten in kochendes Wasser geben. Anschließend Tomaten kalt abschrecken und die Haut abziehen.
  2. Kartoffeln bei 75 °C Wassertemperatur für 30 Minuten mit Schale garen. Anschließend kalt abschrecken und mit einem Sparschäler die Haut abnehmen.
  3. Paprika entweder im Ofen oder mit dem Bunsenbrenner schwärzen und die Haut entfernen. Zusammen mit den Zwiebeln klein würfeln.
  4. In einem großen Topf Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Paprikawürfel hinzugeben und mit dem Tomatenmark abbrennen. Geschälten Knoblauch hinzupressen.
  5. Inzwischen Tomaten achteln und in den Topf geben. Die Tomatensauce mit den Gewürzen abschmecken, kleingehackte Chilischoten hinzugeben und für 30 Minuten sanft köcheln lassen.
  6. Ofen auf 220 °C Umluft vorheizen und die geschälten Kartoffeln in Pommes schneiden. Diese mit Öl beträufeln, vermengen und die Stärke per Hand unterheben.
  7. Pommes auf einem Blech mit Backpapier feinsäuberlich verteilen und für 25 Minuten kross backen. Zwischendurch die Backofentür öffnen um Dampf abzulassen. Vorsicht: Heiß!
  8. Die Sauce mit dem Pürierstab bearbeiten, erneut abschmecken und während die eingeschnittenen Currywürste anbraten, reduzieren. Die halbe Mango fein würfeln und zur pürierten Sauce geben.
  9. Kurz vor dem Servieren die Pommes aus dem Ofen nehmen, mit Salz und Paprikapulver abschmecken und anrichten.

Currywurst mit Pommes3Recommended Music: Arch Enemy – I Will Live Again!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.