Spargel Cheeseburger mit Dillhollandaise

Nachdem die Spargelzeit bald endet und, wie ich finde, Spargel wunderbar zwischen zwei Brötchenhälften passt, wird es einmal wieder Zeit für Burger. Cheeseburger mit Spargel um es genau zu sagen.

Das Rindfleisch vom Metzger sah dieses Mal etwas mager aus. Kurzerhand kann man dieses nochmals, zusammen mit etwas gewürfelten Speck durch den Fleischwolf drehen. So lässt sich der Fettgehalt einstellen und die Burger bleiben nach dem Braten saftig. Mehr als Pfeffer und Salz brauchte es für mich beim Fleisch nicht.

Spargel Cheeseburger2Wie viele Burger man davon essen kann bleibt jedem selbst überlassen. Entweder es gibt noch eine kleine Beilage dazu, dann reicht das Rezept für 4 Personen, oder man pfeift auf die Beilage und futtert die Burger zu zweit weg.

Zutaten für 4 Burger

  • 450 g Rinderhackfleisch
  • 50 g Schweinespeck
  • 8 Scheiben Bacon
  • 120 g Comté
  • Pfeffer/Salz

Außerdem

  • 4 Burgerbrötchen
  • 125 g Spargel
  • 1 kl. rote Bete
  • 2 Hand Pflücksalat
  • 1 Ochsenherztomate
  • 1 Zwiebel

Dill Hollandaise

  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • ½ Bund Dill
  • 30 mL Weißwein
  • 20 mL Apfelessig
  • 1 EL Zucker
  • Pfeffer/Salz

Zubereitung

  1. Rote Bete für 20 Minuten mit Schale in kochendem Wasser garen.
  2. Inzwischen Spargel schälen, klein schneiden und in ca. 200 mL kochendem Salzwasser mit Zucker und Apfelessig für 5 Minuten garen. Spargel in kaltem Wasser abschrecken. Flüssigkeit im Topf auf die Hälfte reduzieren.
  3. Rote Bete schälen und zusammen mit der Ochsenherztomate in 1 mm dicke Scheiben schneiden.
  4. Bacon in einer Pfanne anbraten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  5. Schweinespeck in 1×1 cm große Würfel schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch, Pfeffer und Salz durch den Fleischwolf drehen. Zu Burgerpatties formen und kalt stellen.
  6. Käse mit dem Sparschäler abhobeln. Pflücksalat waschen, schleudern und burgergerecht klein rupfen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  7. Wasserbad für die Hollandaise ansetzen. Eigelb und der Rest des Eiweiß (die andere Hälfte wurde auf den Brötchen verteilt) in die Wasserbadschüssel geben. Den abgekühlten, eingekochten Spargelsud hinzugeben und schaumig schlagen. Sud mit Ei warm werden lassen. Flüssige Butter in einem dünnen Strahl unterrühren. Weißwein nach Belieben der Hollandaisekonsistenz zugeben. Die fertige Sauce ist im Wasserbad warmhaltbar.
  8. Dill waschen und fein hacken. Kurz vor dem Anrichten in die Sauce rühren.
  9. Burgerpatties in einer unbeschichteten Pfanne beidseitig anbraten, anschließend den gehobelten Käse drarauf verteilen und 5 Minuten im 150°C warmen Backofen ruhen lassen.
  10. Burger nach Belieben mit den Zutaten belegen. Meine Reihenfolge: Burgerbrötchen, Hollandaise, Salat, rote Bete Scheiben, Fleisch+Käseverbund, Bacon, Tomate, Zwiebeln, Spargel, Hollandaise, Burgerbrötchen.

Spargel Cheeseburger1Recommended Music: Grave Digger – Excalibur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.