Pasta mit Artischocken – Nachgekocht

Es gibt Rezepte die kocht man einfach irre oft weil sie wirklich lecker sind. Vielen Dank an Petra von Chili & Ciabatta für dieses wunderbare Rezept.

Jedes mal wenn ich am Markt stehe und Artischocken sehe spiele ich mit dem Gedanken das Rezept noch einmal zu kochen. Alleine Nudeln mit angebratenen Semmelbröseln erinnert irgendwie an Nudeln wie bei Oma. Dazu noch Artischocken, Speck und Parmesan in dieser Zusammenstellung runden das Gesamtpaket komplett ab.

Einziges Manko an dem Rezept ist die Schnippelei der Artischocken. Wieso werfen die so viel Müll ab und es bleibt so wenig davon übrig. Aber das ist ja bei dicken Bohnen ähnlich. Oder Erbsen.

Rezept für zwei Personen

Zutaten

  • 3 große Artischocken
  • 1 Zitrone
  • 100 g Parmaschinken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Chilischoten
  • Pinienkerne
  • 250 g Orecchiette
  • Petersilie
  • Parmesan
  • Pfeffer, Salz
  • Olivenöl
  • Semmelbrösel
  • Butter

Zubereitung

Artischocken putzen und in 1 cm breite Streifen schneiden. In zitronensaurem Wasser beiseite stellen.

Knoblauch fein hacken, Schinken in Streifen schneiden, Zwiebel würfeln, Chilischoten in Ringe schneiden, Petersilie hacken.

Pinienkerne anrösten. Zwischenzeitlich Nudelwasser zum Kochen bringen und Orecchiette nach Anleitung garen. Olivenöl erhitzen und Artischocken bei starker Hitze kurz anbraten. Hitze reduzieren und Schinken, Zwiebeln, Chili und Knoblauch hinzugeben und Artischocken mit etwas Nudelwasser weich schmoren. Dauert etwa 15 Minuten. Zum Schluss die Petersilie untermengen und abschmecken.

Butter, Olivenöl (50:50) in einer Pfanne erhitzen und Semmelbrösel darin goldgelb braten. Nudeln abgießen, und mit der Artischockenmasse vermischen. Pinienkerne und Brösel darübergeben und mit reichlich Parmesan garnieren.

Pasta_mit_Artischocken_iRecommended Music: Black Sabbath – N.I.B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.