Süßkartoffel Rapa Eintopf mit Sucuk

Der Ursprung des Rezepts kommt aus der letzten Beef vergangenen Jahres. Ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet, alle Zutaten für das Rezept zu bekommen. Die Kohlart erinnert etwas an Grünkohl, nur nicht so bitter. In einem gut sortierten türkischem Supermarkt sollte Rapa aufzufinden sein. Sucuk zumindest, auf jeden Fall.

Am nächsten Tag sollte man, aufgrund des immens hohen Knoblaucheinsatzes, keine weiteren Pläne in der Öffentlichkeit haben. Zusammen mit einer scharfen Chilischote wärmt der herzhafte Eintopf wunderbar. Wozu also noch raus in die Kälte? Den fehlenden Koriander aus dem Originalrezept konnte ich gerade so verschmerzen.

Süßkartoffeleintopf Sucuk1Ich konnte mir nicht vorstellen, dass im originalrezept keine Chili mit in den Eintopf gewandert ist. Chili zu dieser herzhaften Knoblauchwurst, das passt doch wie die Faust aufs Auge.

Zutaten für 3 Personen

  • 600 g Süßkartoffeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 gelbe Chilischote
  • 400 mL Lammfond
  • 3 Sucuk
  • 300 g Cima di Rapa (wer den nicht bekommt kann auch Grünkohl nehmen)
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 2 Stiele Dill
  • 2 Stiele Minze
  • 1 Bio-Zitrone
  • Pfeffer/Salz

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln schälen und in 2×2 cm große Stücke teilen. Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebeln würfeln. Chili heiß waschen und in feine Ringe schneiden. Wer mag kann die Kerne entfernen. 4 Streifen der heiß abgewaschenen Zitronenschale mit einem Sparschäler abhobeln.
  2. In einem schweren Topf die Zwiebeln mit dem Knoblauch und der Chili in etwas Olivenöl glasig dünsten. Süßkartoffeln, Zitronenschalen und Kurkuma hinzugeben und für 3 Minuten mitdünsten. Mit der Brühe und zusätzlich ca. 400 mL Wasser aufgießen und die abgezogenen Würste mit hinzugeben. Bei niedriger Hitze (ca. Stufe 3) sanft für 20 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit: Den Kohl putzen und die holzigen Blattrippen entfernen. Anschließend den Kohl in mundgerechte Stücke teilen.
  4. Den Kohl zum Eintopf hinzugeben und für 5 Minuten zusammenfallen und warm werden lassen.
  5. Die Petersilie, den Dill und die Minze waschen und die Blättchen von den Stielen abzupfen und fein hacken. Den Eintopf mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken und die Kräuter untermischen.

Süßkartoffeleintopf Sucuk3Recommended Music: Cryptic Wintermoon – Dark Crusade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.