Lamm-Klößchen in Tomatensauce mit Reis

Tact is the ability to tell someone to go to hell in such a way that they look forward to the trip.

– Jan Böhmermann

Bisher konnte ich mit libanesischer Küche nicht viel anfangen. Mir fehlten einfach die passenden Rezepte bzw. das passende Buch dazu. Anfang des Jahres bekam ich netterweise ein libanesisches Kochbuch mit einer sehr passenden Widmung geschenkt. Vielen Dank noch einmal! Ein marokkanisches Kochbuch hatte ich bereits. Jetzt wird es Zeit für ein türkisches Kochbuch, dann sind viele nahöstliche Krisenherde in meiner Küche, zumindest kulinarisch, abgedeckt. Hoffentlich verwandelt sich mein Kochfeld nicht selbstständig in einen selbigen.

Lammbällchen mit Libanesischem Reis1Das Lamm wurde natürlich wieder frisch durchgedreht. Einerseits bekommt man reines Lammhackfleisch relativ schwer, andererseits macht es, finde ich, einen geschmacklichen Unterschied das Hack frisch zu wolfen. Außerdem lässt sich der Fettgehalt besser regulieren, wenn man das Fleisch selbst durch den Wolf dreht.  Besonders bei Burgern ist das ein großer Vorteil.

Zutaten für 2 Personen

Lamm-Klößchen

  • 400 g Lammgulasch frisch durchgedreht
  • ½ Zwiebel
  • 2 EL Paniermehl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • ½ Zimtstange
  • 1 Ei
  • Pfeffer/Salz

Tomatensauce

  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Dose Tomatenpüree
  • 2 EL Tomatenmark
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 150 mL trockener Rotwein
  • Öl zum Braten
  • Zucker/Pfeffer/Salz

Libanesischer Reis

  • 250 g Jasminreis (gewaschen)
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 50 g Walnusskerne
  • 1 EL Honig
  • ½ TL Chiliflocken
  • ¼ TL Kurkuma
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 100 g Mandelblättchen

Lammbällchen mit Libanesischem Reis2Zubereitung

  1. Für die Klößchen: Zwiebel fein würfeln. Zusammen mit dem Hackfleisch, den Semmelbröseln, fein gehacktem Knoblauch, dem Ei und den gemörserten Gewürzen in einer Schüssel gut durchkneten und zu Klößchen formen.
  2. Klößchen für 30 Minuten kühl stellen.
  3. Für die Sauce: Öl in einem schweren Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den grob gehackten Knoblauch hinzu geben und zusammen mit den Zwiebeln leicht anbräunen. Kräuter hinzugeben und zusammen mit dem Tomatenmark weiter anbraten.
  4. Nach und nach mit Rotwein ablöschen. Die passierten Tomaten unterrühren.
  5. Sauce aufkochen lassen, abschmecken und die Lamm-Klößchen vorsichtig hinzugeben. Die ganze Sauce für 40 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Kurz vor Ende: Thymian und Lorbeerblätter entfernen und die glatte, gehackte Petersilie unterrühren.
  6. Für den libanesischen Reis: gehackte Walnusskerne und Mandelplättchen in einer Pfanne ohne Öl anrösten. In eine Schüssel geben, auskühlen lassen und mit dem Honig, Chiliflocken und Kurkuma vermischen.
  7. Inzwischen den Reis nach Anleitung garen und Kreuzkümmel unterrühren. Mit Salz abschmecken.
  8. Petersilie fein hacken und mit dem gegarten Reis und der Walnuss/Mandelmischung vermengen, abschmecken und sofort mit den fertigen Lammhackfleischbällchen und der Tomatensauce servieren.

Lammbällchen mit Libanesischem Reis3Recommended Music: Sabaton – Union (Slopes of St. Benedict)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.